Das Bestreben die Rechtssache möglichst eindeutig auszudrücken, erfordert leider die ausgeprägte Fachsprache und Logik der Juristen – das Juristenlatein, und das Ziel möglichst alle Eventualitäten zu klären, auch noch diesen Umfang.
Das ist zwar notwendig, betrifft aber großteils nicht den Regel-, sonder den Ausnahmefall und nebensächliche Details.
In jedem Fall sollen die Teilnahmebedingungen fair für alle Beteiligten sein!
Unter FAQ finden Sie Antworten zu oft gestellten, wesentlichen Fragen und können im Kontaktfeld auch neue eigene Fragen stellen.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN WOHNUNGSVERLOSUNG

1. Allgemeines
Der Veranstalter dieser Losreservierung mit allenfalls anschließender Verlosung ist im gegenständlichen Zusammenhang Privatperson und Alleineigentümer der gegenständlichen Wohnungseigentumseinheit. Für den Veranstalter handelt es sich bei der gegenständlichen Veranstaltung um eine einmalige Aktion ohne Wiederholungsabsicht.
Teilnahme- und losreservierungsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die zum Zeitpunkt der Verlosung volljährig (Beendigung des 18. Lebensjahres), eigenberechtigt und Staatsbürger der EU, Schweiz, oder Lichtenstein sind. Minderjährige Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Mit der Teilnahme an der gegenständlichen Veranstaltung durch Registrierung und Freigabe der Bezahlung der Reservierungsgebühr werden Gültigkeit und Anwendbarkeit der gegenständlichen Teilnahmebedingungen vom Teilnehmer unwiderruflich und voll inhaltlich anerkannt.
Besichtigungen des Vertragsgegenstandes sind nicht möglich. Sämtliche Informationen über den Vertragsgegenstand einschließlich dessen Ausstattung und Einrichtung sind ausschließlich über die Angebotshomepage abrufbar.

2. Vertragsgegenstand
Verlost wird bei positivem Abschluss der Losreservierungsphase die auf der Angebotshomepage dargestellte Wohnungseigentumseinheit W 17, Katastralgemeinde 81131 Seefeld, Bezirksgericht Innsbruck, Einlagezahl 101, B-LNR 24 Anteil: 141/1760 wie diese ist, somit inklusive Wohnungszubehör (31,45 m² Gartenanteil, 39,40 m² Terrasse, 3,08 m² Kellerabteil, Tiefgaragenabstellplatz 4 und Kaminanschluss) und inklusive des fest verbauten Inventars, des beweglichen Mobiliar. Im Detail sind das Küche (Bauknecht), Couch, Esstisch, Stühle, Schränke, Betten, Regale, TV (Wohnzimmer), Miele Waschmaschine, Miele Kondenswäschetrockner … alles wie auf Fotos abgebildet, aber ohne Computer und deren Peripheriegeräten (Bildschirme, Drucker, …), ohne Dekoration und ohne persönlichen Gegenständen, wie Bilder, Fotos, Kleidung, Bettwäsche, Werkzeug, usw.
Mit der gegenständlichen Wohnungseigentumseinheit ist das Wohnungseigentum an der Wohnung Top 17 untrennbar verbunden.
Die in Rede stehende Wohnungseigentumseinheit ist lastenfrei. Eine darüber hinausgehende Gewähr und Haftung, insbesondere in Bezug auf ein bestimmtes Ausmaß, Bau- und Kulturzustand, eine bestimmte Beschaffenheit oder ein bestimmtes Erträgnis der gegenständlichen Wohnungseigentumseinheit oder sonstige Eigenschaft des Vertragsgegenstandes wird vom Veranstalter ausdrücklich nicht übernommen.

3. Registrierung/Losreservierung:
Vor Start der Wohnungsverlosung sind Losreservierungen möglich, wofür sich der Teilnehmer entsprechend registrieren muss.
Die Registrierung zur Losreservierung ist nur über die vom Veranstalter eingerichtete Angebotshomepage möglich.
Korrespondenz zwischen Teilnehmer und Veranstalter ist ausschließlich über das Kontaktformular auf der Angebotshomepage möglich. Jeder Teilnehmer hat den uneingeschränkt möglichen Erhalt von E-Mail-Nachrichten des Veranstalters sicher zu stellen (Firewall, Spamfilter, usw.) Als Nachweis der Zustellung einer E-Mail ist der Eingang am Server maßgeblich.
Die Losreservierung bedarf vom Teilnehmer der persönlichen Registrierung mit Vor- und Zuname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Passwort, ausdrücklich bestätigter Akzeptanz der Teilnahmebedingungen, sowie der akzeptierten Bezahlung der Reservierungsgebühr ausschließlich über die auf der Angebotshomepage angebotenen Bezahlungsmöglichkeiten.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, seine Daten im persönlichen Bereich der Angebotshomepage entsprechend zu warten und aktuell zu halten, dies bezieht sich insbesondere auch auf die Verpflichtung, einen allfälligen Wechsel der E-Mail-Adresse einzupflegen oder über das Kontaktformular bekannt zu geben. Der login zum persönlichen Bereich der Angebotshomepage bedarf stets der Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort des Teilnehmers. Jede Veränderung der ursprünglichen Eingabe wird an die ursprünglich registrierte E-Mail-Adresse gesandt, bei Änderung der E-Mail-Adresse erfolgt eine Verständigung sowohl an die alte als auch neu eingegebene E-Mail-Adresse mit der Aufforderung zur Bestätigung.
Für die Reservierung von mehr als 50 Losen mit einer Registrierung oder von einer Person ist die ausdrückliche Zustimmung des Veranstalters nötig.
Die Reservierungsgebühr beträgt pro Los €49,00. Der Kaufpreis pro Los beträgt ebenso €49,00.
Insofern der Veranstalter die Wohnungsverlosung letztlich startet, wird die Losreservierung sodann zum Los und der Kaufpreis des Loses wird durch die bereits erliegende Reservierungsgebühr durch Aufrechnung bezahlt, ohne dass es somit beim Kauf eines weiteren Zahlungsvorganges noch bedarf.
Die Registrierungseingabe erfolgt über einen gesicherten Internetserver. Die Daten dienen ausschließlich der Abwicklung der Reservierung, der Abwicklung einer allenfalls daran anschließenden Verlosung sowie der Feststellung des Gewinnberechtigten und der Information der Teilnehmer.
Registrierte Teilnehmer können Losreservierungen nur für sich durchführen und bezahlen, allerdings nach erfolgreicher Reservierung und Bezahlung im persönlichen Bereich unter entspechender Angabe von Vor- und Nachname, sowie E-Mailadresse an dritte Personen übertragen. Eine Losreservierung wird aber solange dem Bezahler zugerechnet, bis sich der ausgewiesene Beschenkte selbst ordentlich über die Angebotshomepage registriert und die Übernahme der Losreservierungen und die Akzeptanz der Teilnahmebedingungen ausdrücklich bestätigt. Bei Zweifeln bleibt immer der tatsächliche Bezahler Inhaber der Losreservierung und der damit ausgehenden Rechte.
Für die Richtigkeit der eingegebenen persönlichen Daten haftet der jeweilige registrierte Teilnehmer ausschließlich.
Der registrierte Teilnehmer erhält umgehend nach vollständig erfolgtem Zahlungseingang an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse ein Bestätigungs-E-Mail mitsamt Bestätigung der getätigten Reservierungen und entsprechenden Anzahl von Losreservierungsnummern.
Der Veranstalter ist Privatperson, weswegen kein Widerrufsrecht des Käufers besteht. Unter Umständen räumt der Veranstalter dem Teilnehmer ein Rückgabemöglichkeit ein. Zur Prüfung muss er sich mit seinem Ansuchen mittels Kontaktformular auf der Veranstaltungshomepage am Ende der FAQs melden. Mit Start der Wohnungsverlosung ist jede Art von Rücktritt oder Widerruf nicht möglich.
Dem Veranstalter bleibt die Ablehnung und Stornierung von Registrierungen, Losreservierungen, sowie die Rückabwicklung von Losreservierungen und Loskäufen bis zum etwaigen Datum der Gewinnlosziehung ausdrücklich vorbehalten.
Eine Losreservierung wird erst dann im Sinne einer nach den gegenständlichen Teilnahmebedingungen möglichen Teilnahme an einer allenfalls nachfolgenden Wohnungsverlosung verbindlich, wenn der Veranstalter die getätigte Zahlung auch tatsächlich erfolgreich verbuchen konnte. Insofern die Zahlung nicht im ersten Versuch erfolgreich ist, zB wegen fehlender Kontodeckung, unrichtig angegebener Kreditkartennummer, Überziehung des Kreditkartenlimits, Nichtexistenz der angegebenen Kontoverbindung etc., kommt eine wirksame Losreservierung bereits von Vornherein nicht zu Stande.
Mit einer verbindlichen Losreservierung erhält der Teilnehmer das Anwartschaftsrecht, im Falle der Durchführung der Wohnungsverlosung pro reservierten Los ein an der Gewinnziehung teilnahmeberechtigtes Los käuflich zu erwerben. In der bloßen Losreservierungsphase wird auch nach dem ausdrücklichen Willen der Teilnehmer und des Veranstalters ein Glücksspielvertrag noch nicht abgeschlossen.
Der registrierte Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, vom Veranstalter über die von ihm bekannt gegebene E-Mail-Adresse Informationen zu erhalten.
Der Veranstalter hat das Recht, die Veranstaltung während der Losreservierungsphase jederzeit abzubrechen, was insbesondere dann geschehen wird, wenn sich das Interesse an Losreservierungen als nicht ausreichend oder aber die Anlauf- und Marketingkosten als unverhältnismäßig hoch herausstellen sollten. Im Falle eines solchen vom Veranstalter sowohl dem Treuhänder bekannt zu gebenden als einhergehend auch auf der Angebotshomepage und über sämtliche registrierten E-Mail-Adressen mitzuteilenden Abbruchs der Veranstaltung können nachfolgend keine weiteren Registrierungen und Reservierungen von Teilnehmern mehr erfolgen. Registrierte Teilnehmer, die bereits eine Losreservierung mit gebuchter Zahlung erfolgreich vorgenommen haben, erhalten die Losreservierungsgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von €5,00 pro reserviertem Los und abzüglich einem Zahlungstransferkostenanteil von maximal € 2,50 pro reserviertem Los auf ein von ihnen binnen 4 Wochen mit IBAN und BIC bekannt zu gebendes Konto refundiert. Der Zahlungstransferkostenanteil ergibt sich aus der gleichteiligen Aufteilung aller, dem Treuhänder nachzuweisenden und den Geldverkehr betreffende Kosten, wie z.B. Gebühren und Spesen für Acquirer (Kreditkarten-, Paypalzahlungen, Sofortüberweisung, …), Gateway, Banken und Payment Service Provider, auf alle bezahlten Losreservierungen.
Es werden vom Veranstalter höchstens 25.000 Losreservierungen angenommen, wovon bis zu höchstens 5.000 für Marketingaktivitäten und Verkaufsaktionen Verwendung finden. Dem Veranstalter ist das Recht eingeräumt, mit der Wohnungsverlosung auch bei einer geringeren Reservierungsanzahl zu starten. Spätestens bei Erreichen von 20.000 voll bezahlter Losreservierungen ist vom Veranstalter mit der Wohnungsverlosung jedenfalls zu starten und die Losreservierungsphase beendet und abgeschlossen.

4. Start Wohnungsverlosung:
Die Phase der Wohnungsverlosung schließt erst an eine erfolgreich abgeschlossene Losreservierungsphase, allerspätestens nach 20.000 voll bezahlten Losreservierungen an und wird über die Angebotshomepage, aber auch sämtlichen registrierten E-Mail-Adressen bekannt gegeben. In dieser Phase erfolgt die konkrete Losvergabe, wobei der Teilnehmer pro reserviertem Los nunmehr entsprechend dem erworbenen Anwartschaftsrecht ein zur Teilnahme an der Gewinnlosziehung berechtigendes Los in Form einer Losnummernzuweisung erhält. Erst mit dem Zeitpunkt dieser Losvergabe ist die Durchführung der Wohnungsverlosung sodann garantiert und kommt der Glücksspielvertrag zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer mit der Zuweisung der Losnummer wirksam zu Stande.
Eine bislang lediglich registrierte Losreservierung berechtigt sodann zum Kauf des Loses. Der jeweilige Kaufpreis wird mit der jeweiligen, bereits beglichenen Reservierungsgebühr bezahlt, wobei für diesen Fall die entsprechenden gegenseitigen Aufrechnungserklärungen des Veranstalters und des Teilnehmers auch ausdrücklich vom Teilnehmer akzeptierter Bestandteil der Teilnahmebedingungen sind und die Aufrechnungen gegenseitig hiemit auch ausdrücklich erklärt werden.
Eine Losreservierungsnummer wird somit erst mit Loserwerb bzw. in Form der Losnummernzuteilung ausgestalteten Losausgabe zur korrespondierenden (Losreservierungsnummer „00001“ zu Losnummer „00001“, Losreservierungsnummer „00002“ zu Losnummer „00002“ und sofort) Losnummer, das im Weiteren konkret zur Teilnahme an der Gewinnlosnummernziehung berechtigt. Insofern aus technischen bzw. organisatorischen Gründen eine zwischen Losreservierungsnummern und Losnummern im Gleichlauf korrespondierende Losnummernbezeichnung nicht möglich und eine Neuzuordnung von konkreten Losnummern zu entsprechenden Losreservierungsnummern erforderlich werden sollte, ist eine solche Neuzuordnung und Losnummernzuteilung dem Veranstalter ausdrücklich möglich und eingeräumt.

5. Gewinnlosziehung:
Das Gewinnerlos wird im Zuge einer in der Regel jeweils sonntags gegen 19:15 Uhr und mittwochs gegen 18:45 Uhr auch live im Programm „ORF 2“ des Österreichischen Rundfunks übertragene, aber auch über Livestreamübertragung unter „http://tvthek.orf.at/live direkt mitzuverfolgende Jokerzahlziehung der Österreichischen Staatlichen Lotterien ermittelt und somit eine völlig zufällige, objektivierte und allgemein öffentlich zugängliche Gewinnlosermittlung garantiert.
Der konkrete Termin der Gewinnlosnummernziehung wird vom Veranstalter zumindest 14 Kalendertage vorher sowohl über die Angebotshomepage als auch den registrierten Losinhabern über deren in der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse bekannt gegeben. Die konkrete Gewinnlosnummer wird ebenso über die Angebotshomepage mitgeteilt und vom Veranstalter über die zur Gewinnlosnummer hinterlegte E-Mail-Adresse eine gesonderte Verständigung veranlasst.
Bei der Jokerzahlziehung der österreichischen Lotterien werden insgesamt 6 Jokerzahlen gezogen, wobei für die gegenständliche Gewinnermittlung lediglich die ersten 5 gezogenen Jokerzahlen in der Reihenfolge deren Ziehung ausschlaggebend sind. Die konkrete Zuweisung der Reihenfolge der gezogenen Jokerzahlen zur Zehntausender-, Tausender-, Hunderter-, Zehner- und Einerstelle des Gewinnloses hat nach nachstehender Vorgabe zu erfolgen:

6. Ersatzgewinnnummer:
Insofern die über solcherart bei der Lottoziehung festgestellte Gewinnlosnummer nicht registriert sein sollte, muss eine Ersatzgewinnnummer gezogen werden, die wie folgt festgestellt wird:
Die Ersatzgewinnnummer ist jene Losnummer, die sich ergibt, wenn zur Gewinnlosnummer die Zahl 45 (fünfundvierzig) addiert wird. Dies geschieht so lange, bis eine registrierte Gewinnlosnummer festgestellt werden kann. Nach 24.999 beginnt die Reihe wiederum bei 00.000. Wäre somit beispielsweise die Gewinnlosnummer „11.342“, so wäre die erste Ersatzgewinnnummer „11.387“, die zweite Ersatzgewinnnummer „11.432“ und sofort.
7. Feststellung des Gewinnberechtigten und Gewinnannahme:
Die derart festgestellte Gewinnlosnummer wird vom Veranstalter auf der Angebotshomepage umgehend bekannt gegeben und an die zur Gewinnlosnummer registrierte E-Mail-Adresse eine gesonderte Verständigung veranlasst.
Der zur Gewinnlosnummer registrierte Gewinner hat ab dem Datum der Gewinnlosziehung 30 (dreißig) Kalendertage Zeit, dem Treuhänder gegenüber den Gewinn unter Nachweis seiner Identität anzutreten und diesem einen zur Übertragung des Vertragsgegenstandes letztlich Gewinnberechtigten, der den Teilnahmebedingungen entspricht, mit Vor- und Zunamen, Geburtsdatum, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Ablichtung dessen amtlichen Lichtbildausweises bekannt zu geben.
Stellt sich beim Identitätsnachweis heraus, dass der zur Gewinnlosnummer registrierte Gewinner von Vornherein laut Teilnahmebedingungen nicht teilnahmeberechtigt war, so kann der Gewinn diesem Gewinner nicht zugesprochen, aber auch von diesem Gewinner keine gewinnberechtigte Person namhaft gemacht werden, sondern wird eine neuerliche Gewinnlosziehung durchgeführt.
Insofern dem Gewinnberechtigten tatsächlich die Erlangung einer grundverkehrsbehördlichen Genehmigung des Erwerbsvorgangs nach dem Tiroler Grundverkehrsgesetz nicht möglich sein sollte, kann der Gewinn nicht angetreten werden, wobei dem zur Gewinnlosnummer registrierten Gewinner diesfalls das einmalige Recht zusteht, binnen 30 Kalendertagen ab Kenntnis der Versagung der grundverkehrsrechtlichen Genehmigung dem Treuhänder gegenüber eine natürliche Person, die wiederum den Teilnahmebedingungen entsprechen muss, als nunmehr gewinnberechtigte Person namhaft zu machen, für die die Genehmigungsvoraussetzungen nach den Bestimmungen des Tiroler Grundverkehrsgesetzes aber uneingeschränkt zutreffen müssen.
Insofern nach diesen Vorgaben eine Gewinnantretung nicht erfolgt bzw. nicht möglich ist, wird eine neuerliche Gewinnlosziehung durchgeführt.
Der Gewinnberechtigte und der Veranstalter sind verpflichtet, die vom Treuhänder errichtete grundbuchsfähige Urkunde über den gegenständlichen Erwerbsvorgang innerhalb von 7 Kalendertagen nach Aufforderung durch den Treuhänder in der erforderlichen Form, notariell beglaubigt zu fertigen. Insofern der Gewinnberechtigte auch nach schriftlicher Nachfristsetzung von 14 Kalendertagen durch den Treuhänder die grundbuchsfähige Urkunde nicht entsprechend fertigt, verfällt der Gewinn für den Gewinnberechtigten und ist entsprechend Punkt 6 eine neuerliche Gewinnlosziehung durchzuführen.
Der Veranstalter ist im Falle einer neuerlichen Gewinnlosziehung angehalten, den konkreten Termin einer solchen neuerlichen Gewinnlosziehung wiederum zumindest 14 Kalendertage vorher sowohl über die Angebotshomepage als auch den registrierten Losinhabern über deren in der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse bekannt zu geben.
Der Zeitpunkt der Übergabe der gegenständlichen Wohnungseigentumseinheit in den Besitz des Gewinnberechtigten samt Last, Gefahr und Zufall kann zwischen Gewinnberechtigten und Veranstalter frei vereinbart werden, hat aber anderenfalls spätestens 6 Monate nach beidseitig beglaubigter Unterfertigung der Erwerbsurkunde zu erfolgen. Die laufenden Kosten für die Wohnungseigentumseinheit nach erfolgter Übergabe sind vom Gewinnberechtigten zu tragen
Eine Gewährleistung für ein bestimmtes Ausmaß, eine bestimmte Beschaffenheit oder ein bestimmtes Erträgnis der gegenständlichen Wohnungseigentumseinheit wird vom Veranstalter ausdrücklich nicht übernommen.
Lediglich sämtliche mit der Durchführung der Verlosung sowie der Errichtung und grundbücherlichen Durchführung der Erwerbsurkunde verbundenen Kosten, Steuern und Gebühren werden vom Veranstalter getragen. Darüber hinausgehende Vertretungskosten, wie etwa Vertretungskosten des jeweiligen Teilnehmers, aber auch in der Sphäre des Gewinnberechtigten gelegene Kosten zur Erlangung einer grundverkehrsbehördlichen Genehmigung sind von der Veranstaltung ausdrücklich nicht umschlossen, vielmehr vom Teilnehmer bzw. Gewinnberechtigten selbst zu tragen.

8. Vollmacht/Treuhänder/Treuhandkonto:
Die eingehenden Zahlungen werden auf einem hiefür eigens errichteten Treuhandkonto von einem Treuhänder verwahrt. Als Treuhänder ist vom Veranstalter ausschließlich ein aufrecht gültig in die Liste der Rechtsanwälte einer österreichischen Rechtsanwaltskammer eingetragener und berufsausübender Rechtsanwalt zu bestellen. Ausschließlich dieser bestellte Treuhänder verwaltet die Zahlungseingänge auf diesem eingerichteten Treuhandkonto.
Der Treuhänder ist von allen registrierten Teilnehmern unwiderruflich ausdrücklich beauftragt und ermächtigt, vom Treuhandkonto
- dem Veranstalter während der Losreservierungsphase zur Deckung der laufenden Marketing-, Verkaufs- und sonstigen Veranstaltungskosten laufend jeweils zum Monatsletzten für jede in diesem Monat erfolgte Losreservierung die Bearbeitungsgebühr von €5,00 anzuweisen;
- bei Abbruch der Veranstaltung während der Losreservierungsphase den bereits registrierten Teilnehmern, die eine Losreservierung mit gebuchter Zahlung bereits erfolgreich vorgenommen haben, deren Losreservierungsgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von €5,00 pro reserviertem Los und abzüglich Zahlungstransferkostenanteil pro reserviertem Los von höchstens €2,50 zu refundieren. Definition Zahlungstransferkostenanteil siehe Absatz 3.
- sollte nach Abbruch ein Überschuss zwischen der einbehaltenen Bearbeitungsgebühr und den, dem Treuhänder nachzuweisenden Aufwand überbleiben, wird dieser einem anerkannt wohltätigen Zweck zugeführt.
- bei einer, durch den Veranstalter ausdrücklich und schriftlich zu genehmigenden Rückgabe einer Losreservierung, wird die geleistete Losreservierungsgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von €5,00 und abzüglich einer Zahlungstransferkostenpauschale von €2,50 jeweils pro reservierten Los refundiert.
- bei Fälligkeit und ausdrücklicher Beauftragung durch den Veranstalter die Glücksspielabgabe gemäß § 58 Glücksspielgesetz an das Finanzamt für Gebühren und Verkehrssteuern und Glücksspiel zu entrichten;
- dem Veranstalter die bei Durchführung der Wohnungsverlosung und der Losvergabe zur Deckung der damit einhergehenden Aufwendungen und Kosten gegen Nachweis erforderlichen Beträge anzuweisen;
- bei Fälligkeit in Zusammenhang mit der grundbücherlichen Durchführung und Eigentumseinverleibung des Gewinners die damit einhergehenden Gebühren und Kosten, insbesondere die Grunderwerbsteuer sowie die Eintragungsgebühr sowie mit der Vertragserrichtung und Vertragsdurchführung einhergehenden Rechtsanwalts- und Notariatskosten zu begleichen; darüber hinausgehende Vertretungskosten, wie etwa Vertretungskosten des jeweiligen Teilnehmers sind von der Veranstaltung ausdrücklich nicht umschlossen.
- dem Veranstalter nach dem 1. Gewinnlosziehungstermin den Verlosungserlös, bis auf einen ausreichend bemessenen Restbetrag zur Begleichung aller in Zusammenhang mit der grundbücherlichen Durchführung der Übertragung der Wohnungseigentumseinheit auf den Gewinner und zur Begleichung sämtlicher mit der Veranstaltung einhergegangener Gebühren und Kosten, binnen 2 Wochen anzuweisen.
- den am Treuhandkonto nach erfolgter grundbücherlicher Durchführung der Übertragung der Wohnungseigentumseinheit auf den Gewinner und nach Begleichung sämtlicher mit der Veranstaltung einhergegangener Kosten verbleibenden Restbetrag samt den bis dahin angereiften Zinsen und unter Abzug jeglicher Kontoführungsspesen des Treuhandkontos anzuweisen und das Treuhandkonto zu schließen.
Vom Treuhänder ist nach erfolgter Verlosung der entsprechende Eigentumserwerbsvertrag zu errichten sowie die Grundbuchsordnung im Sinne des Verlosungsergebnisses herzustellen, soweit dies gesetzlich möglich ist.

9. Teilnahmebedingungen:
Die aktuelle Fassung ist auf der Veranstalterwebsite abrufbar. Änderungen der Teilnahmebedingungen sind Teilnehmern gegenüber ohne persönliche Mitteilung zulässig, wenn die Änderung dem Teilnehmer zumutbar ist, besonders weil sie geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist.
Der Teilnehmer hat das Recht, der Änderung der Teilnahmebedingungen binnen eines Monats ab Datum der Veröffentlichung schriftlich zu widersprechen, anderenfalls die geänderten Teilnahmebedingungen von ihm als akzeptiert gelten.

10. Sonstige Regelungen:
Für diese Veranstaltung gilt ausschließlich österreichisches Recht als vereinbart. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Sollten sich die Teilnahmebedingungen oder Teile dieser Vereinbarung als rechtsunwirksam herausstellen, sind diese durch andere, rechtswirksame Formulierungen zu ersetzen, die der ursprünglichen Absicht am Nächsten kommen. Durch allenfalls rechtsunwirksame Passagen soll die Vereinbarung als Ganzes keinesfalls außer Kraft gesetzt werden.

Weiter zur Losreservierung
Home
Los für nur € 49,- sichern
x